Ausbildung und Fortbildung

Wie bei vielen anderen Luftsportarten braucht auch ein Drachen oder Gleitschirmpilot in Deutschland einen staatlichen Luftfahrerschein (Mindestalter 16 Jahre, mit Einverständnis der Eltern auch schon ab 14 Jahre).
Der Luftfahrerschein unterscheidet sich in beschränkten und unbeschränkten Luftfahrerschein.
Mit dem unbeschränkten Luftfahrerschein sind Überlandflüge erlaubt.

Darauf aufbauend gibt es die Möglichkeit, besondere Berechtigungen zu erlangen. (Windenschleppstart, Windenführer, Flugfunk etc.)

Welche Ausbildungen sind zur Erlangung der Pilotenlizenz notwendig ?

1. Der Grundkurs (L Schein).
2. Höhenkurs zum beschränkten Luftfahrerschein (A Schein)
3. Überlandflugberechtigung (B Schein)

Der abgeschlossene Grundkurs ist Voraussetzung für die anschließende Höhenflugausbildung (A-Schein).
Der A-Schein (beschränkter Luftfahrerschein) ist eine international gültige Fluglizenz und berechtigt zum freien und selbständigen Fliegen im Fluggelände.
Mit dem B-Schein (Überlandflugberechtigung) sind dann Strecken- und Überlandflüge erlaubt.

Die Kurse finden an Wochenenden oder nach Vereinbarung statt.

Ab der Ausbildungsstufe "beschränkter Luftfahrerschein (A Schein)" empfehlen wir eine eigene Flugausrüstung um eine spätere Umgewöhnung auszuschließen.

Wenn Sie die komplette Flugausrüstung über unsere Flugschule beziehen, erhalten Sie einen stark ermäßigten Sonderpreis. Zusätzlich entfallen die Umschulungskosten und die Leihgebühren.

Sollten Sie eine Leihausrüstung in Anspruch nehmen, so werden die Leihgebühren bei einem späteren Kauf in voller Höhe angerechnet.

Die Anmeldung zu den verschiedenen Kursen kann schriftlich, telefonisch oder per Fax bzw. Email Info@Flugschule-ulm.de erfolgen.

Gruppennachlass auf Schnuppertag und Grundkurs :
ab 3 Personen 5%, ab 10 Personen 10%
Preise entnehmen Sie bitte der Seite Preise

Des weiteren werden Kurse zur Fortbildung angeboten :

- Sicherheitstraining
- Thermikseminare
- Streckenflugseminare